Die nächsten 20 Jahre – ein Blick in die Zukunft

Manuel ErnstFinancial intelligence, Life, Mindset Comments

Keiner von uns muss daran erinnert werden, dass sich die Welt verändert. Und zwar schnell.

Oder vielleicht doch?

Viel zu viele Menschen schlafen mit offenen Augen.

Kooperation ist der neue Wettbewerb. Für welches von beiden entscheidest du dich? Wert geben oder Wert nehmen? Nur eins von beiden wird dich erfolgreich sein lassen.

1998 hatte die Firma Kodak 170.000 Mitarbeiter und verkaufte 85% des gesamten Fotopapiers weltweit. In nur wenigen Jahren war ihr Geschäftsmodel hinfällig und das Unternehmen ging pleite.

So wie Kodak wird es vielen Industriezweigen in den nächsten 10 Jahren gehen – und die meisten Menschen sehen nicht was auf sie zukommt. Hättest du 1998 gedacht, dass du 3 Jahre später keine „echten Bilder“ mehr physisch auf Papier entwickeln lassen würdest?

Dabei wurden die ersten Digitalkameras bereits 1975 erfunden. Die ersten Modele hatten lediglich 10.000 Pixel, sind in den Folgejahren aber dem Moore’schen Gesetz gefolgt.

So wie alle exponentiellen Technologien war die Digitalfotografie lange Zeit eine Enttäuschung, bis sie sich schließlich aufgrund technischer Überlegenheit in nur wenigen Jahren im Mainstream durchsetzte.

Genau das gleiche wird in den nächsten Jahren mit künstlicher Intelligenz, Gesundheit, selbstfahrenden Autos, 3D Druck, Landwirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt passieren.

Willkommen in der vierten industriellen Revolution. Willkommen im exponentiellen Zeitalter. Software wird die traditionellen Industriezweige in den nächsten 5-10 Jahren vollkommen verändern.

Die Firma ‚Uber’ ist lediglich eine Software. Sie verfügt über keinerlei eigene Autos und ist mittlerweile das größte Taxi Unternehmen weltweit. Airbnb ist jetzt das größte Hotel Unternehmen auf der Welt, obwohl es über keinerlei eigene Immobilien verfügt. Amazon ist der größte Buchhandel der Welt, obwohl es keinerlei eigene Bücher herausgibt.

Künstliche Intelligenz führt dazu, dass Computer exponentiell besser darin werden die Welt zu verstehen. Dieses Jahr schlug ein Computer den besten ‚Go’-Spieler der Erde, 10 Jahre früher als erwartet.

Das Spiel ‚Go’ entstand vor über 2500 Jahren im alten China und ist heute eines der ältesten gespielten Brettspiele. In der Antike wurde das Spiel als eine der vier elementaren Künste betrachtet, die ein kultivierter chinesischer Schüler beherrschen sollte. Trotz relativ einfacher Spielregeln wird ‚Go’ mit einem höheren Schwierigkeitsgrad als Schach eingestuft. Dies liegt zum einen daran, dass es auf einem größeren Brett mit mehr Platz und höherer Spieldauer gespielt wird, und zum anderen im Schnitt mehr Zugalternativen berücksichtigt werden müssen.

In den USA bekommen junge Anwälte schon jetzt keinen Job mehr. Aufgrund der Entwicklung des IBM Watson ist es möglich innerhalb weniger Sekunden eine Rechtsberatung zu bekommen, die mit einer Genauigkeit von 90% weitaus höher liegt, als die 70% Genauigkeit die von Menschen erreicht wird. Im Moment kann der Watson zwar nur für relativ einfache Sachverhalte eine kompetente Beratung gewährleisten, aber auch das wird sich in den nächsten Jahren ändern.

Wenn du also gerade Jura studierst, ist jetzt ein guter Zeitpunkt um damit aufzuhören.

In Zukunft wird es 90% weniger Anwälte geben und nur noch absolute Spezialisten werden übrig bleiben.

Watson ist auch in der Lage Krebs zu diagnostizieren, mit einer vierfach höheren Genauigkeit als eine menschliche Krankenschwester.

Facebook hat nun eine Erkennungssoftware die es ermöglicht Gesichter besser zu identifizieren als es ein Mensch kann.

Im Jahr 2030 werden Computer intelligenter sein als Menschen. Klingt fies, ist aber so.

Autonome Autos: 2018 werden die ersten selbststeuernden Autos im öffentlichen Raum zu sehen sein. Ab 2020 wird die gesamte Automobilindustrie mehr oder weniger vollständig auf den Kopf gestellt. Es macht keinen Sinn mehr ein eigenes Auto zu besitzen. Du wirst dir einfach ein Auto per Knopfdruck am Telefon bestellen, kurze Zeit später fährt es an deinem Standort vor und bringt dich zu deinem Ziel.

Du wirst dich nicht darum kümmern müssen es zu parken, du bezahlst lediglich für die gefahrene Strecke und kannst während dem fahren sogar noch produktiv sein.

Unsere Kinder werden niemals einen Führerschein machen müssen und werden niemals ein Auto besitzen.

Stadtbilder werden sich vollkommen verändern, da es 90-95% weniger Fahrzeuge geben wird. Ehemalige Parkplätze können zu Parks oder Grünflächen gemacht werden.

Aktuell sterben 1,2 Millionen Menschen jährlich weltweit bei Autounfällen. Derzeit gibt es im Schnitt auf 100.000 gefahrene Kilometer einen Unfall. Mit selbstfahrenden Autos wird diese Zahl auf einen Unfall pro 10 Millionen gefahrene Kilometer fallen. Das wird jedes Jahr Millionen von Leben retten.

Die meisten Automobilfirmen werden wahrscheinlich pleite gehen. Traditionelle Autofirmen arbeiten nach dem evolutionären Prinzip und bauen einfach ein besseres Auto, während sich Tech-Firmen wie Tesla, Apple und Google mit einer revolutionären Herangehensweise an die Lösung von Problemen machen, indem sie einen Computer auf Rädern bauen. Unzählige Ingenieure von Volkswagen und Audi sind von Tesla vollkommen eingeschüchtert.

Auch Versicherungsfirmen werden massive Schwierigkeiten bekommen, denn ohne Unfälle wird die Versicherung 100 mal günstiger. Ihr Geschäftsmodell für die Versicherung von Autos wird verschwinden.

Die Immobilienbranche wird sich ebenfalls verändern. Wenn man arbeiten kann während man pendelt, werden sich mehr Menschen dafür entscheiden weiter aus den Städten rauszuziehen in schönere und ruhigere Nachbarschaften.

Elektrische Autos werden ab 2020 absolut gängige Fortbewegungsmittel sein. In Städten wird die Lärmbelastung sinken weil alle Autos elektrisch fahren.

Elektrizität selbst wird unglaublich günstig und sauber werden. Die Gewinnung von Strom durch Sonnenenergie hat sich in den letzten 30 Jahren exponentiell entwickelt, aber erst seit kurzem lässt sich das ganze Ausmaß dieser Entwicklung beobachten.

Im letzten Jahr wurden mehr Solarzellen installiert als Öl gefördert. Der Preis für Sonnenenergie wird so stark fallen, dass alle Kohle fördernden Unternehmen bis zum Jahr 2025 aus dem Markt gedrängt werden.

Ein weiterer Begleiteffekt von billiger Elektrizität ist ein Überfluss an Wasser.

Entsalzungsanlagen benötigen nur 2 Kilowattstunden pro Kubikmeter. An den meisten Orten haben wir keine Knappheit an Wasser, sondern lediglich eine Trinkwasserknappheit.

Stell dir vor was möglich ist, wenn jeder soviel sauberes Wasser hat wie er mag, zu fast null Kosten.

Im Bereich Gesundheit wird dieses Jahr der Tricorder X Preis ausgeschrieben. Es wird Unternehmen geben die ein medizinisches Gerät (genannt „Tricorder“ aus Star Trek) entwickeln, das mit deinem Telefon zusammenarbeitet. Mit dieser Technologie wird deine Netzhaut gescannt, eine Blutprobe genommen und dein Atem analysiert. Im Anschluss werden 54 Biomarker untersucht die nahezu jede Krankheit identifizieren können.

Das ganze wird billig sein, so dass in einigen Jahren jeder auf der Erde Zugang zu Medizin auf Weltklasse Niveau haben wird, für fast umsonst.

3D Druck: Der Preis des günstigsten 3D Druckers ist innerhalb von 10 Jahren von 18.000$ auf 400$ gefallen. Parallel dazu ist die Technologie im gleichen Zeitraum 100mal schneller geworden. Alle großen Schuhfirmen haben bereits damit begonnen Schuhe 3D zu drucken. Ersatzteile für Flugzeuge werden ebenfalls schon in abgelegenen Flughäfen 3D gedruckt. Die internationale Raumstation verfügt nun über einen Drucker, der den Bedarf für den Großteil von Ersatzteilen eliminiert. Am Ende diesen Jahres werden neue Smartphones die Möglichkeit haben 3D Scans vorzunehmen.

Du kannst dann beispielsweise deine Füße 3D scannen und dir deinen perfekt sitzenden Schuh zu hause selber drucken. In China wurde bereits ein komplettes 6-stöckiges Bürogebäude 3D gedruckt.

Im Jahr 2027 werden 10% aller Produkte per 3D Druck hergestellt.

Als findiger Geschäftsmann solltest du dir eine Nische überlegen in der du tätig sein möchtest, und dich fragen: „Denkst du, dass wir so etwas in Zukunft brauchen werden?“ und wenn die Antwort Ja lautet, wie kannst du es früher zur Realität werden lassen?

Und wenn es mit deinem Telefon nicht funktioniert, vergiss die Idee schnell wieder. Jede Idee die für einen Erfolg im 20.Jahrhundert entwickelt wurde, wird per se im 21.Jahrhundert zum Scheitern verurteilt sein.

Was unsere Arbeitswelt betrifft, so werden 70-80% aller Jobs in den nächsten 20 Jahren verschwinden. Es wird zahlreiche neue Jobs geben, keine Frage, aber es ist nicht klar, ob es genügend neue Jobs in so kurzer Zeit geben wird.

Im Bereich Landwirtschaft wird es in Zukunft einen 100$ Landwirtschaftsroboter geben. Bauern in Dritte Welt Ländern können dann Manager ihres Feldes werden, anstatt den ganzen Tag auf ihren Feldern zu arbeiten.

Seit kurzem gibt es Kalbfleisch das in einer Petri Schale gezüchtet wird. Dieses Fleisch wird im Jahr 2018 billiger sein als Fleisch direkt von einer Kuh.

Eine Petri Schale, benannt nach dem deutschen Bakteriologen Julius Richard Petri, ist ein flaches zylindrisches Glas (oder Plastik), das Biologen verwenden um Zellen zu züchten – wie Bakterien – oder kleine Moospflanzen.

Aktuell werden 30% aller landwirtschaftlichen Nutzflächen für Kühe verwendet. Stell dir vor wenn wir diese Flächen nicht mehr für diesen Zweck bräuchten.

Es gibt mehrere Startups die in Kürze Insektenprotein auf den Markt bringen. Dies beinhaltet mehr Eiweiß als Fleisch. Es wird als „Alternative Proteinquelle“ deklariert sein, da die meisten Menschen den Gedanken Insekten zu essen, immer noch ablehnen.

Es gibt eine App namens „moodies“, die dir bereits sagen kann was für eine Laune du gerade hast. Ab dem Jahr 2020 wird es Apps geben, die anhand deiner Gesichtsausdrücke feststellen können ob du lügst. Stell dir eine politische Debatte vor, bei der du mit einem Knopfdruck auf dem Handy feststellen kannst, ob ein Kandidat lügt oder die Wahrheit sagt.

Nun zu unserer Lebensdauer. Im Moment nimmt die durchschnittliche Lebensdauer um 3 Monate pro Jahr zu. Vor 4 Jahren lag die Lebensdauer bei 79 Jahren, nun ist sie bei 80 Jahren. Der jährliche Zuwachs der Lebensdauer nimmt selbst zu, so dass im Jahr 2036 der Zuwachs der Lebensdauer pro Jahr um mehr als ein Jahr zunehmen wird. Klingt verrückt, ist aber Tatsache. Wir werden also wahrscheinlich alle sehr lange leben, wahrscheinlich weit mehr als 100 Jahre.

Bildung: Die günstigsten Smartphones sind in Afrika und Asien schon für 10$ zu haben. Im Jahr 2020 werden 70% aller Menschen ein Smartphone besitzen. Das bedeutet, dass fast jeder Zugang zu Weltklasse-Bildung haben wird. Jedes Kind kann die „Khan Academy“ nutzen um all das zu lernen, was Kinder in den Schulen der ersten Welt auch lernen. Die Khan Academy ist eine Non-profit Bildungseinrichtung die im Jahr 2006 durch den Pädagogen Salman Khan ins Leben gerufen wurde, mit dem Ziel eine „kostenlose, weltklasse Bildung für jeden, überall“ anzubieten.

Sie haben ihre Software bereits in Indonesien herausgebracht und werden sie diesen Sommer in Arabisch, Suaheli und Chinesisch veröffentlichen, aufgrund des schieren Potentials. Sie geben die App auch auf Englisch kostenlos heraus, damit Kinder in Afrika innerhalb eines halben Jahres flüssig Englisch lernen können.

Wie du siehst, ist Evolution ein Prozess und keine Wahl. Die einzige Wahl die wir haben, ist zu entscheiden, wo wir in dieser Welt am besten hineinpassen und uns am besten einbringen können. Liebe oder Angst – eine ziemlich leichte Entscheidung, nicht wahr?

Alles Gute

-Manuel

Teile diesen Beitrag:
Share