Ändere den Film in deinem Kopf

Manuel ErnstLife, Mindset Comments

Heute früh ging meine Kaffeemaschine aus irgendeinem unerklärlichen Grund kaputt. Eine klassische Krisensituation. Flexibel wie ich bin hatte ich sofort meinen Plan B parat, da es von unfassbarem Vorteil ist eine zweite Koffein Quelle in unmittelbarer Griffbereitschaft zu haben: Koskosnusswasser mit Espresso. Ich musste Werkzeuge verwenden um die Konservendose zu öffnen, da die Lasche auf dem Deckel (an der man zieht um die Dose zu öffnen) einfach abgerissen ist. So ging das mit drei Konservendosen nacheinander. Schlussendlich bekam ich eine der Dosen mit einem Hammer und einem Schraubenzieher auf.

Dann funktionierte mein Wlan nicht, ohne ersichtlichen Grund. Aber das konnte ich wieder hinbekommen.

Anschließend schaltete ich meine Geschirrspülmaschine ein, doch die machte plötzlich ganz ungewohnte Geräusche. Nach 30 Sekunden hielt ich es für eine gute Idee sie wieder auszuschalten, nicht dass das Teil noch in die Luft flog.

Somit musste ich das ganze Geschirr per Hand abspülen, was durchaus Spaß gemacht hat. Abspülen hat etwas meditatives an sich.

Eine halbe Stunde später versuchte ich etwas zu drucken, aber im Drucker war die Tinte aus.

Danach brach mein Amazon Affiliate Account von einer Sekunde auf die andere komplett zusammen.

Wenn es also weiterhin so schlecht läuft, will ich nicht wissen wie der Tag zu Ende geht. Alles was ich bisher heute Vormittag angefasst habe ist kaputt gegangen.

Ausgehend von meiner bisherigen Lebenserfahrung – und ich bin mir bewusst, dass das jetzt etwas nach Zauberei klingt – funktionieren meine Geräte immer dann nicht, wenn mein Stresslevel hoch ist. Viele Menschen glauben daran, eine objektive Realität wahrnehmen und erleben zu können. Ich denke, dass das Leben – oder das was wir davon wahrnehmen – ein Film ist, den wir in unseren Köpfen zusammenbasteln. Um also noch größeren Schaden an der Technik in meiner Wohnung abzuwenden, werde ich mich für einige Minuten hinsetzen und entspannen. Das wird meinen Film neustarten und alle Geräte werden wieder funktionieren.

Natürlich beruht von dem was ich sage rein gar nichts auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Aber ich habe diese Routine nun schon jahrelang angewendet und meine Erfahrung ist, dass sich all meine Probleme mehr oder weniger von allein in Luft auflösen, wenn ich mich entspanne. Ich gehe davon aus, dass das Zufall ist und der sogenannte „Bestätigungsfehler“ zum tragen kommt. Laut Wikipedia ist ein Bestätigungsfehler „in der Kognitionspsychologie die Neigung, Informationen so auszuwählen, zu ermitteln und zu interpretieren, dass diese die eigenen Erwartungen erfüllen”.

Doch mein Gefühl sagt mir, dass ich meine Umgebung zu einem gewissen Grad kontrollieren kann. Und ich mag dieses Gefühl.

In ein paar Minuten gehe ich wieder zurück an die Arbeit. Bis dahin wird alles wieder ok sein.

Teile diesen Beitrag:
Share