Die nächsten 20 Jahre – ein Blick in die Zukunft

Manuel ErnstFinancial intelligence, Life, Mindset Comments

Keiner von uns muss daran erinnert werden, dass sich die Welt verändert. Und zwar schnell. Oder vielleicht doch? Viel zu viele Menschen schlafen mit offenen Augen. Kooperation ist der neue Wettbewerb. Für welches von beiden entscheidest du dich? Wert geben oder Wert nehmen? Nur eins von beiden wird dich erfolgreich sein lassen. 1998 hatte die Firma Kodak 170.000 Mitarbeiter und verkaufte 85% des gesamten Fotopapiers weltweit. In nur wenigen Jahren war ihr Geschäftsmodel hinfällig und das Unternehmen ging pleite.

10 Gründe warum du Konsumgüter niemals auf Kredit kaufen solltest

Manuel ErnstFinancial intelligence, Mindset Comments

Das Schuldenspiel ist eine neue und verbesserte Form der vertraglich fixierten Schuldknechtschaft. Und dahinter liegt ein brillianter Plan. Die Schlipsträger von der Bank leihen dir Konfetti Geld, damit du dich dumm und dämlich shoppen kannst und danach Tag und Nacht umso härter arbeiten gehen darfst, um ihnen ihr Geld bis auf den letzten Cent plus Zinsen zurückzahlen zu können. Der Plan ist extrem ausgeklügelt, nahezu genial. Sie drücken auf einen Kopf am Computer und plötzlich erscheint neues Kredit Geld in Form von Zahlen auf dem Bildschirm. Sie geben dir nicht wirklich etwas von ihrem Geld, sie drücken einfach einen Knopf. Aber du denkst, dass sie dir echtes Geld gegeben haben. Und dann schwingst du dich engelsgleich hinaus auf die Straße, in die Fussgängerzonen und Einkaufszentren des Landes, um einkaufen zu gehen bis zum Umfallen.

Die Illusion des Geldes

Manuel ErnstFinancial intelligence, Mindset Comments

Ah, Geld. Geld ist unser Retter. Geld ist unser Gott. Geld muss sicherlich sehr wertvoll sein, wenn doch so viele Menschen danach jagen. Aber da gibt es ein Dilemma. Geld ist nicht echt. Es ist fiktiv. Wir könnten genauso gut Zweige und Blätter als Zahlungsmittel verwenden. Der einzige Wert, den Geld besitzt, ist der, den wir ihm geben, beziehungsweise der Wert, den wir denken, dass Geld hat. Selbst wenn unser Papiergeld mit Gold gedeckt wäre (im Rahmen eines Gold Standards), würde es keinen großen Unterschied machen. Der einzige Wert, den Gold hat, ist der, den wir ihm geben.

Buch Neuerscheinung: Finanzjunge, kluger Junge!

Manuel ErnstFinancial intelligence, Mindset Comments

Liebe Leser von Mindset & Money, das Warten hat ein Ende. Mein Buch ‚Finanzjunge, kluger Junge!‘ ist nun endlich veröffentlicht worden und ich bin etwas stolz dir nun das Ergebnis, von etwas mehr als einem Jahr Arbeit, präsentieren zu dürfen. ‚Finanzjunge, kluger Junge‘ ist ein Buch, das ich speziell für die Angehörigen meiner Generation geschrieben habe, die Generation Y, beziehungsweise „Millenials“, wie wir in Amerika genannt werden. Zu den Millenials zählen alle Jugendlichen und Erwachsenen, die (ganz grob eingegrenzt) zwischen den Jahren 1980 und 2000 geboren wurden.

Weihnachten feiern wie ein Finanzjunge

Manuel ErnstFinancial intelligence Comments

Jedes Jahr im Dezember strömen Menschen in die Einkaufszentren des Landes wie Herdentiere die auf ihre Schlachtung warten. Hier, bitte schön, nimm mein Geld! Nein, nimm doch zuerst mein Geld! Hier können Sie sich noch eine größere Scheibe Speck von meinem Bauch abschneiden für Ihr Frühstück! Was macht ein Finanzjunge jedes Jahr im Dezember? Sei versichert lieber Leser, er geht sicherlich nicht zum „shoppen“. An Weihnachten holt ein echter Finanzjunge ein dickes Geldbündel aus seiner Tasche, gibt jedem seiner Lieben einen zerknitterten 20 Euro Schein und genießt dann die Feiertage.

Geld für Kinder & Jugendliche – the learning mindset

Manuel ErnstFinancial intelligence Comments

In der Kindheit und Jugend, die ich für den Zweck dieses Textes zeitlich grob auf das Alter von 10 bis 19 Jahren eingrenze, prägen sich bei einem jungen Menschen ein beträchtlicher Teil der Grundanschauungen aus. Mit diesen wird er durchs Leben gehen und seine Entscheidungen werden in erheblichem Maß davon beeinflusst sein. Außerdem kann diese Phase des Lebens auch als die wichtigste Phase im Hinblick auf die Ausprägung und den Aufbau von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Wissen betrachtet werden.

Kinder und Geld – warum Banker skrupellos sind

Manuel ErnstFinancial intelligence Comments

Kinder haben das Pech (und das Glück) ohne Geld auf die Welt zu kommen. Nach und nach sammeln sie aber schon frühzeitig ihre ersten Euros bei Familie, Verwandten und Paten ein. Dann stellt sich immer dieselbe Frage: Wohin mit dem Geld? Ins Sparschwein, unters Kopfkissen oder gleich im nächsten Kiosk für ein paar Bonbons ausgeben? Nun kommen die Eltern ins Spiel. Die haben in weiser Voraussicht meist schon früh im Leben ihres Sprösslings ein Bankkonto eröffnet. Also fassen sie sich eines Tages ein Herz und nehmen ihr Kind zu seinem ersten Ausflug in die Bank mit.

Sparsamkeit – der Luxus schlechthin

Manuel ErnstFinancial intelligence Comments

Theodor Heuss hat einmal gesagt: „Sparen, das ist die goldene Mitte zwischen Geiz und Verschwendung.“ Und Recht hat er! Wie man Menschen durch Fernsehwerbung nur allzu häufig klar machen möchte das „Geiz geil ist“, so können wir mit Fug und Recht das genaue Gegenteil behaupten: Geiz ist nicht geil, dafür gemäßigte Sparsamkeit umso mehr. Geiz ist eine Extremform der Sparsamkeit, bei der der Geizhals nicht bereit ist die Dinge die er besitzt mit jemand anderem zu teilen.

Was ist ein echtes Risiko?

Manuel ErnstFinancial intelligence Comments

Um deinen Verstand zu trainieren, Geld als Mittel zum Zweck zu sehen, zum Zweck der finanziellen Freiheit und Unabhängigkeit, musst du verstehen was ein echtes Risiko ist. Was würdest du jemandem antworten, der zu dir sagt, „Investieren ist riskant und unsicher“. Sicherlich ist die Börse kein Ort an dem die Zukunft vorausgesagt werden kann, aber das muss auch nicht sein. Wichtig ist, seine Investitionen auf einem fundierten Gerüst aufzubauen und nicht einfach planlos an den Börsen zu „spielen“.

Wie teuer sind deine Kredite und dein Haus wirklich?

Manuel ErnstFinancial intelligence Comments

Sparen und Investieren sind die Grundpfeiler der finanziellen Freiheit und Unabhängigkeit. Junge wie alte Leute versuchen zwar zu sparen, nur ist das nicht so einfach bzw. es wird oft an den „falschen“ Stellen gespart. Es wird versucht bei Lebensmittelpreisen ein paar Cent zu sparen. Oder es wird nach Tankstellen gesucht die ein paar Cent günstiger sind. Doch durch das Fahren zur Tankstelle, nur um diesen günstigen Preis auszunutzen, wird das ersparte Geld durch den Fahrtweg wieder verschwendet.