Lerne „Nein“ zu sagen

Manuel ErnstLife, Mindset Comments

Vom Schreibtisch von Manuel Ernst

Thema: Wie du dein Leben nach deinen eigenen Regeln lebst

________________

Hey, wir möchten, dass du am Wochenende ins Büro kommst und an Projekt x, y, z arbeitest.

Nein.

Wollen wir die zweite Staffel von „How I met your mother“ dieses Wochenende schauen?

Nein.

Gibst du mir ein Getränk aus?

Nein.

Kannst du dein Training ausfallen lassen und mir dabei helfen diesen unwichtigen Mist hier zu erledigen?

Nein.

Haben Sie etwas Kleingeld?

Nein.

Vielleicht solltest du deine Träume aufgeben und dir einen normalen Job suchen.

Nein.

Erzählst du mir was du in Zukunft so vor hast?

Nein.

Lass uns heute einfach „chillen“ und TV kucken.

Nein.

Hast du Lust mal am Joint zu ziehen?

Nein.

Ich weiß wir haben uns gerade erst kennengelernt, aber könntest du mir bei meinem Umzug helfen?

Nein.

Lass uns am Wochenende feiern gehen, mit dem Zweck uns ins Delirium zu trinken, um die Strapazen dieses fürchterlichen Alltags für einen Moment zu vergessen.

Nein.

500 Euro netto mehr finde ich etwas hoch gegriffen. Ich bin bereit Ihnen 300 Euro netto mehr zu bezahlen.

Nein.

Lieber Leser, „Nein“ ist das stärkste Wort in der deutschen Sprache. Mach Bekanntschaft mit ihm. Einer „Nein“ Antwort muss niemals eine lange, umfangreiche Erklärung mit Begründungen folgen. Ein einfaches „Nein“ reicht.

Einige Leute werden dich dafür hassen und es dir als Arroganz auslegen.

Wenn du nicht mit Ablehnung umgehen kannst, solltest du weiterhin Ja-Sager bleiben.

Lerne ein „Nein“ zu lieben. Lerne Ablehnungen zu lieben.

Deine Fähigkeit mit Ablehnung komfortabel umgehen zu können, ist direkt proportional zu deiner Lebensqualität. Je mehr Zurückweisungen du bequem aushalten kannst, desto abenteuerlicher und erfolgreicher wird dein Leben auf mittel bis lange Sicht werden.

 

Lektion: Trainiere deine Fähigkeit „Nein“ zu sagen. Arbeite auch an deinen Nehmer-Qualitäten. Übe dich in der Fähigkeit, ein „Nein“, das du von jemand anderem bekommst, aushalten zu können.

Mit charmanten Grüßen

-Manuel

Teile diesen Beitrag:
Share